Sie befinden sich auf der Seite: 

Gottesdienste über die Osterfeiertage

Den Auftakt macht der Gründonnerstag, wo wir uns um 19 Uhr an gedeckten Abendbrotstischen im Altarraum versammeln, um das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern nachzuempfinden. Dieses eine Mal im Jahr ist das Abendmahl mehr als nur ein symbolisches Essen und Trinken, sondern eine richtige Mahlzeit mit Tischgesprächen und Musik. Die Predigt wird unsere jugendliche Mitarbeiterin Luana Schlegel halten.

Am Karfreitag dann gedenken wir im Gottesdienst um 14.30 Uhr genau zur Sterbestunde des Todes Jesu, und dann wird der Altar zugeklappt und alle Kerzen verlöscht.

In der feierlichen, besinnlichen Osternacht am sonnabend, den 31. März um 22.00 Uhr, tragen wir das Licht in die abgedunkelte Kirche zurück, der Altar öffnet sich wieder, wir feiern Tauferinnerung und Abendmahl - im Lichte der Auferstehung. Den Abschluss bildet dann der fröhliche Familiengottesdienst mit Osterspiel und Musik der großen Lerchen am Ostersonntag, 1. April, um 18.00 Uhr.