Sie befinden sich auf der Seite: Taufe

Zu Gottes Familie gehören

Sie haben ein Kind bekommen und möchten es gerne taufen lassen? Oder sind als Kind nicht getauft worden und möchten aber nun auch durch die Taufe zu Gottes Familie, seiner Kirche, gehören? Dann können Sie sich im Pastorat melden.

Wann sind Taufen möglich?

In fast allen Gottesdiensten in unserer Kirche nach vorheriger AbspracheTaufen möglich.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Grundsätzlich muss ein Elternteil des Kindes der Kirche angehören. Bei Taufen von Jugendlichen ab 14 Jahren und Erwachsenen entfällt diese Voraussetzung natürlich. Und natürlich ist ein (Wieder-)Eintritt der Eltern in die Kirche jederzeit möglich.

Wie steht es mit den Paten?

Es ist guter Brauch, dass dem Kind in der Taufe Paten an die Seite gestellt werden, die das Kind im Glauben und Leben begleiten sollen, Ansprechpartner für das Kind sein sollen und den Eltern zur Seite stehen sollen. Da die Paten eben auch in Glaubensfragen Ansprechpartner für das Kind sein sollen und die Frage nach der Patenschaft im Taufgottesdienst mit „Ja, mit Gottes Hilfe“ beantwortet wird, müssen Paten Mitglieder der Kirche sein.

Was ist ein Taufspruch?

Bei der Taufe wird jedem Täufling ein Taufspruch zugesprochen, der als Lebens- und Glaubensmotto dient, der Gottes Schutz und Zusage und/oder einen christlichen Lebensstil oder ähnliches ausdrückt. Die Auswahl ist groß, jeder Vers der Bibel steht als potentieller Taufspruch zur Verfügung. Eine Auswahl passender Sprüche finden Sie unter www.taufspruch.de - oder blättern Sie einfach in Ihrer Bibel.

Was ist die Bedeutung der Taufe?

Durch die Taufe wird der Täufling aufgenommen in die Gemeinschaft der Christen, in die Kirche. Das Taufwasser wäscht den Täufling rein von allem Bösen und gibt ihm das sichtbare Zeichen, dass er Gottes Kind ist und zu Jesus Christus gehört. Die Taufe ist aber auch Dank für das Leben des Täuflings und Zeichen, dass der Täufling sein Leben auch nach den Werten leben will, die zu Gottes Kindern passen.

Woher kommt die Taufe?

Die Kirche tauft, weil Jesus selber seinen Jüngern den Auftrag dazu gegeben hat. So sagt Jesus im Matthäusevangelium  nach seiner Auferstehung zu den Jüngern: „Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum geht hin und macht zu Jüngern alle Völker: Tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.“ (Matthäusevangelium, Kapitell 28, Verse 18-20) 

Kontakt
Johannes Steffen
Dörpstraat 39
 Bargum
04672 282
Kirchenbüro
Taufsprüche

Eine Auswahl von Taufsprüchen finden Sie unter www.taufspruch.de

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Thema Taufe finden Sie unter www.taufe.de